www.inseln-des-gluecks.de
frankfurt kuenstler  -  presse -  kontakt anfahrt  -  home  
 



Vernetzungsprojekt  "INSELN DES GLÜCKS"

25 Künstler zeigen an verschiedenen Ausstellungsorten ihre Position zum
Thema Glück Im Vordergrund steht die gemeinsame künstlerische Arbeit
Kölner Künstler und den genannten Städten und Regionen. Es sind insgesamt
25 Künstler/innen aus Düsseldorf, Leverkusen, Wuppertal, Cuxhaven, Hamburg,
Kiel, Frankfurt, Krummhörn, Bochum, Witten, München, Attendorn, und Köln
beteiligt.



Marlies
Martina
Ursula
Dorothea
Gudrun
Gabriele
Sarah
Katja
Germaine
Christiane


  Backhaus
  Biesenbach
  Blancke-Dau
  Koch
  Löebig
  Luetgebrune
  Nagelschmidt
  Plaehn
  Richter
  Schlieker-Erdmann


INSELN DES GLÜCKS 2
Ort:
Kunsthaus Rhenania
Eröffnung:
Freitag, 4.Juli 2004, 18.00 Uhr
Es spricht: Dr. Winfried Gellner
Musik: Doppelaxel: e-piano Axel Höptner, Sax Axel Petry
Finissage: Do., 15.Juli 2004, 19.00 Uhr
Öffnungszeiten/Führung: tägl. 16-18 Uhr, n. Vereinb.
Projektleitung: Martina Biesenbach

zu den Künstlern der 1. Ausstellung

 



Vernetzungsprojekt  "INSELN DES GLÜCKS"

Das Projekt "INSELN DES GLÜCKS" beginnt am 04.06.04, im Hohlraum der
Deutzer Brücke. Eine zweite Ausstellung schließt sich am 2. 06.2004 im Kunst-
haus Rhenania, Bayenstr. 2, an. Nach Köln soll die Ausstellung in die größeren
Städte der beteiligten Künstler/innen weiterziehen. Dort wird das Projekt von den
jeweiligen Künstler/innen vor Ort organisiert und in den Städten nach Möglichkeit
von den Kommunen unterstützt und gefördert.

Das Thema "Glück" ist selbstredend. Jeder hat seine eigenen "INSELN DES GLÜCKS"
oder auch nicht. (In diesen Zeiten sicher nicht selten). Viele Vorstellungen mögen
sich überschneiden und Gemeinsamkeiten sind zu finden.
Schnell hat man Assoziationen zum Geld , Essen, Reisen etc. hergestellt.
Im künstlerischen Diskurs zum Thema Glück tun sich witzige, spannende,
überraschende Vorstellungen auf, die zum Nachdenken, zum Verweilen anregen,
die neue, oder vergangene Glücksperspektiven eröffnen, die auch traurig machen
können.

Die Auswahl der Künstler/innen ist nicht beliebig. Aufgrund unterschiedlichster Biographien,
der zum Teil großen Altersunterschiede, Materialvorlieben, Stein, Foto, Film, Malerei, Stahl, Objektkunst, Performance, Musik, werden einmal mehr
verschiedene künstlerische Standpunkte und Herangehensweisen zum Thema
Glück aufgezeigt, die einem breiten Publikum zur Verfügung gestellt werden sollen.

 

Inseln des Glücks - Teilnehmer der Ausstellung in der Deutzer Brücke

Jana Backhaus
Martina Biesenbach
Friedrich Engstenberg
Torsten Grosch
Axel Höptner
Gabriele Horndasch
Isolden
Marion Menzel
Ute Nagelschmidt
Monika Ortmann
Haike Rausch
Enno Stahl
Rosi Wolf-Laberenz
Hartmut Zänder

Projektleitung: Martina Biesenbach

Eröffnung Freitag, 4. Juni 2004, 19 Uhr
Es spricht Dr. Sabine Schütz

Perfomance von Enno Stahl
Musik: MOGAM (mobile gamelan einsatz gruppe)
Axel Höptner

Öffnungszeiten mit Führung
täglich von 16-18 Uhr und nach Vereinbarung
Martina Biesenbach 0221-2403635

Finnissage Freitag 11. Juni 2004, 19 Uhr

Deutzer Brücke
Markmannsgasse; Eingang Heumarkt (Kölner Altstadt)

 

Inseln des Glücks - Teilnehmer der Ausstellung im Kunsthaus Rhenania


Marlies Backhaus
Martina Biesenbach
Ursula Blancke-Dau
Dorothea Koch
Gudrun Löbig
Gabriele Luetgebrune
Sarah Nagelschmidt
Katja Plaehn
Germaine Richter
Christiane Schliecker Erdmann


INSELN DES GLÜCKS

Kunsthaus Rhenania Bayenstrasse 2

Eröffnung Freitag, 2.Juli 2004 18 Uhr
Es spricht Dr. Winfried Gellner
Musik Doppelaxel: Axel Höptner e-piano Axel Petry Saxophon
Öffnungszeiten: täglich von 16-18 Uhr und nach Vereinbarung
Projektleitung Martina Biesenbach
Homepage www.inseln-des-gluecks.de

 

gefördert durch:      

designed by: www.karstenpohl.de



Besucher dieser Seite:  kostenlose counter